Sie befinden sich: Home  » naturpark entdecken» Tierwelt» Insekten» Bileks Azurjungfer

Bileks Azurjungfer

Die Bileks Azurjungfer (Coenagrion hylas) ist die wohl seltenste Kleinlibelle Mitteleuropas! Sie steht unter strengstem Schutz und ist das Wappentier des Naturpark Tiroler Lech!

Zartblau-schwarz gefärbt unterscheidet sich diese Azurjungfer von allen übrigen Jungfern durch einen breiten, schwarzen Streifen an den Hinterleibsseiten. Ab 3 Uhr nachmittags legt die Bileks Azurjungfer eine „Kaffeepause“ ein und wechselt in die Bergwälder. Dort findet sie genügend Nahrung und beweist sich als ausgezeichnete Jägerin. Sie ist eine ausgesprochene Schönwetter-Fliegerin. Nur bei schönem Wetter und optimalen Flugbedingungen zwischen Mitte Mai und Anfang August kann man sie im Flug beobachten.


Die Bileks Azurjungfer besiedelt klare Bergseen, die einen kalten Zufluss und einen Abfluss haben. Sie bevorzugt flache Uferbereiche, die mit Seggen und Schachtelhalmen bewachsen sind.

Ihr Hauptverbreitungsgebiet liegt in Ostsibirien. „Sibirische Azurjungfer“ wird sie deshalb auch genannt. In den Alpen, rund 8.000 km weit entfernt, hat sie ihr zweites Verbreitungsgebiet in Österreich gefunden und hier vor allem im Bereich des Riedener See.


» Zurück

Event kalender

Alle Veranstaltungen auf einen Blick ...

zum Kalender