Drüsiges Springkraut (Impatiens glandulifera)

Foto: Caroline Winklmair


• einjährige Pflanze (keine Überwinterung)
• Vermehrung: Samen

 

Erkennungsmerkmale:

  • Höhe: bis zu 2,5 m
  • Blüten: rosa, zwittrig (männliche Staubblätter und weibliche Fruchtblätter)
  • Samen: bis zu 2.500 pro Pflanze, bis zu 5 Jahre keimfähig, werden bis zu 7 m weit aus der Frucht geschleudert
  • Blätter: eilanzettförmig, gezähnt, kahl
  • Stängel: oft rötlich, glasig, hohl, knotig – Bildung von Wurzeln aus dem Knoten möglich!
  • Wurzeln: gering ausgebildet, bis ca. 10 cm tief

 

Richtiger Umgang:

Maßnahme kurz vor bis kurz nach Blühbeginn, danach Erfolgskontrollen und ggf. Nachbehandlungen in 3-wöchigen Abständen bis zu den ersten Frösten; mind. über 4 Jahre:

  • Ausreißen: Wurzelballen vor Ort abklopfen (Entfernung von evtl. samenhaltigem Bodenmaterial); ausgerissene und liegen gelassene Pflanzen können wieder anwachsen!
  • Mähen: Schnitthöhe möglichst bodennah (unterhalb des 1. Stängelknotens)

Entsorgung: Kompostierung (Material ohne Samen), Heißkompostierung mit ausreichender Hygienisierungsphase (Material mit Samen, Bodenmaterial)


» Zurück