Sie befinden sich: Home  » naturpark entdecken» Tierwelt» Vögel» Flussuferläufer

Flussuferläufer

Hidididi! Laut und schrill ist der Ruf des Flussuferläufers (Actitis hypoleucos). Sein Lebensraum ist der Wildfluss. Hier, wo das Wasser ständig rauscht, muss er sich Tricks einfallen lassen, um sich mit seinen Artgenossen zu verständigen. Ähnlich wie die Bachstelze wippt er permanent mit dem ganzen Körper.

Flussuferläufer können tauchen und schwimmen. Sie fliegen oft nur knapp über der Wasserfläche und zwischen Gleitphasen mit abwärtsgebogenen Flügeln folgen mehrere flache Flügelschläge. Für sein Nest sucht der Flussuferläufer im Weidenbewuchs der Uferbereiche Deckung. Doch viel Zeit zum Nesthocken bleibt seinen Küken nicht. Sie sind Nestflüchter, die kurz nach dem Schlüpfen die Brutmulde verlassen, denn Hochwässer können am Tiroler Lech schnell die Situation verändern.


Der Flussuferläufer ist praktisch in ganz Europa beheimatet. Dennoch ist er eine geschützte und vom Aussterben bedrohte Tierart. Die bedeutendste Population Österreichs lebt am Tiroler Lech.


» Zurück

Event kalender

Alle Veranstaltungen auf einen Blick ...

zum Kalender