Sie befinden sich: Home  » naturpark entdecken» Tierwelt» Lurche» Laubfrosch

Laubfrosch

Der Laubfrosch (Hyla arborea) ist ein hervorragender Kletterer. Mit seinen Haftscheiben an Finger- und Zehenspitzen klettert er auf Bäume. Man muss aber genau hinschauen, um diesen kleinen „Baumfrosch“ zu entdecken. Im grünen Dickicht ist er mit seiner hellgrünen Körperfarbe nur schwer zu erkennen. Nur ein dunkler Streifen zieht sich an seinen Körperseiten entlang vom Nasenloch bis zur Hüfte.


Während der Fortpflanzungszeit von April bis Juli singt das Männchen mit anderen Laubfröschen in Tümpeln, Weihern und Gräben im Chor. Ein Laubfroschkonzert kann an warmen Abenden von der Dämmerung bis tief in die Nacht dauern.

Diese Amphibienart ist in Österreich stark gefährdet und in Tirol vom Aussterben bedroht. Die größte Population Tirols ist im Tiroler Lechtal zu finden. Laubfrösche mögen es warm. Deshalb besiedeln sie nur die unteren, tiefer gelegenen Abschnitte des Lechs zwischen Reutte und Vils.


» Zurück

Event kalender

Alle Veranstaltungen auf einen Blick ...

zum Kalender