Laubfrosch und Co.

Verbreitung und Lebensweise der Amphibien im Naturpark Tiroler Lech

Haben Sie das gewusst? So klein wie er ist, ist er doch einer der lautest rufenden Froscharten Europas - der Laubfrosch hat sein tirolweit größtes Vorkommen im Naturpark Tiroler Lech. Wie und wo er und andere Frosch-, Kröten- und Molcharten im Naturpark leben, welche Überlebenstricks sie haben und warum sie geschützt sind, erklären Mag. Martin Kyek und Andreas Moosbrugger an diesem Abend.


Download:
TermineFreitag, 30. Juni 2017
Dauer1,5 Stunden
TreffpunktNaturparkhaus Klimmbrücke (Klimm 2, 6644 Elmen)
LeitungMag. Martin Kyek, Andreas Moosbrugger
Uhrzeit19:30 Uhr